“Komm auf Tour”

“Komm auf Tour” heißt es seit gestern im Archäologiemuseum für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 aus Chemnitzer Schulen.
Es geht um Berufswahl und Lebensziele. Mit einem Erlebnisparcours durchlaufen die Mädchen und Jungen fünf Stationen, lösen Aufgaben und testen dabei ihre Stärken. Sie werden von Sozialpädagogen begleitet. Als Orientierung für die Stärken werden sieben Gebiete benannt, aus denen die Schüler ihre eigenen Fähigkeiten ableiten können. Sie erhalten nach jeder Station Aufkleber für ihre erkundeten Stärken, die zum Schluss ausgewertet werden sowie eine Orientierung, für welche Berufe sie sich eigenen könnten.
“Komm auf Tour” ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bundesagentur für Arbeit, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und der Stadt Chemnitz.

Heute, 10.12.2014, haben auch Eltern die Möglichkeit von 19:00 bis 20:30 Uhr das Projekt kennenzulernen.